s f

Als Digital Native bin ich in einer Zeit der medialen Entwicklung aufgewachsen, die es so nie zuvor gegeben hat. Ein spannendes Themenfeld, welches mich beruflich wie auch privat sehr fasziniert und beschäftigt. Nachdem ich eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei einer großen deutschen Sparkasse absolviert habe, studiere ich nun General Management bei der ADG Business School in Montabaur. Immer am Trend der Zeit versuche ich so mein mediales- und Fachwissen in meine tägliche Arbeit einfließen zu lassen.

Im Netz:  x

Artikel von Philipp Diel

\/ by Thomas Leuthard

Whatsthere.co – Die Social Media Landkarte

Whatsthere.co – Die Social Media Landkarte

Was passiert eigentlich so in meiner Gegend? Was geht dieses Wochenende? Warum sind alle so gut gelaunt? Fragen über Fragen, die sich in Zukunft vielleicht leichter beantworten lassen. Denn ein Blick in die sozialen Netzwerke bringt oft Klarheit, was die Nutzer aktuell so beschäftigt. Oft erkennt man auf den ersten Blick, was die Freunde und Bekannten im Moment fühlen, erleben oder unternehmen. Da sich der Freundes- und Bekanntenkreis aber oft über eine große geografische Fläche ausbreitet und Facebook, Instagram und Co. die Beiträge häufig filtern, bekommt man regelmäßig nur kleine Ausschnitte zu sehen. Will man jedoch konkret wissen, was in der Umgebung oder einer anderen Region passiert, hilft die Website

EyeFi_Foto

Eye-Fi – Von der Digitalkamera direkt ins Web

Fotos direkt von der Digitalkamera ins Web laden. Das war bisher nur hochpreisigen Spitzenmodellen vorbehalten, die für die meisten Privatanwender einfach zu teuer sind. Mit der SD-Speicherkarte von eyefi kann nun jedoch fast jede Kompaktkamera die geschossenen Fotos hochladen. In wenigen Sekunden sind so die aufgenommenen Bilder kabellos auf dem PC, dem Smartphone oder direkt in der Cloud.

Rockstar-Fotolia

Social Media Stars – Von rappenden Bankern und erfüllten Träumen

Bekannt und berühmt zu werden ist heute einfacher als je zuvor. Das gilt für den Fußbälle jonglierenden Fischer genauso wie für Künstler oder Unternehmen. Im Zeitalter von Facebook, Youtube, Twitter und Co. kann man innerhalb von kurzer Zeit ein Millionenpublikum erreichen und so seine Bekanntheit steigern. Vorsicht: Man sollte sich vorher genau überlegen, wie man sich oder sein Unternehmen der Welt präsentiert. Einige Beispiele für erfolgreiche und weniger erfolgreiche Imagekampagnen möchte ich mit dem Blick auf Verbesserungsmöglichkeiten im folgenden Beitrag näher betrachten.

Anzeige

Anzeige

Anzeige