s f
Artikelbild-Tagungsdesign

Cafés, Camps und Unkonferenzen: Tagungsdesign 2.0

Wer kennt das nicht nicht? Begrüßung, erster Vortrag, zweiter Vortrag, Pause, dritter Vortrag, kurze Fragerunde, vierter Vortrag – so oder ähnlich laufen viele Konferenzen ab. Doch die Zeiten, in denen Konferenzen aus dieser festen Abfolge bestehen müssen sind längst vorbei. Denn der offene Gedankenaustausch, das Teilen von Impulsen und das interaktive Begleiten sind bereits jetzt fester Bestandteil von Veranstaltungen und deren Teilnehmern.

Anzeige

Anzeige

Anzeige