s f
© Apple

Apple Watch – Schick aber (noch) unsexy

Seit der ersten MacBook-Pro-Generation gehöre ich zum Kreis der Mac-User und Apple-Jünger. Bis dato war mir Apple schlichtweg zu teuer. Bei allen Ängsten, die man bei der Umstellung auf Mac so hat, habe ich die Entscheidung nie bereut. Im Gegenteil! Die Probleme mit Windows waren größer und nerviger. Und so habe ich, in Hoffnung auf Einfachheit, Stabilität und Design, den Sprung in die Apple-Welt gewagt. Logisch, dass ich nicht lange darauf mir auch das iPhone (direkt zum Verkaufsstart) gekauft habe. Klar, ich mochte die Haptik, das hochwertige Gefühl, die einfache und intuitive Bedienung.

2013-07SecondScreenArtikelbild

Second Screen – Kommentierst du schon oder schaust du noch?

Essgewohnheiten ändern sich, Schlafgewohnheiten ändern sich – auch Fernsehgewohnheiten bleiben davon nicht verschont. Der zeitgleiche Konsum von Fernsehen und digitalen Medien ist für viele Europäer inzwischen Alltag. Das von einigen bereits totgesagte, stereotype Fernsehen erlebt durch den “Second Screen” eine regelrechte Renaissance – es wird wieder mehr über TV-Inhalte geredet und das digital. Bereits 70% der Europäer nutzen diese Form des Multitasking mindestens einmal im Monat, so eine aktuelle Studie im Auftrag von Microsoft Advertising.

c
NBAFinals061113 copy Kopie

Facebook – #Hashtags sind die neue Transparenz

Es gab schon länger Spekulationen über die Einführung von #Hashtags (genannt Raute oder auch Doppelkreuz, englisch: hash) bei Facebook. Jetzt ist es wahr geworden. Damit geht Facebook einen weiteren Schritt und einen wichtigen obendrein. Facebook Nutzer können Hashtags zukünftig nutzen, um ihre Posts und Fotos individuellen Themen zuzuordnen. Der geneigte Social Media Interessierte kennt diese Funktion unter anderem von Twitter, Google+ oder Pinterest.

Anzeige

Anzeige

Anzeige